user_mobilelogo

Steht man vor dem Eingang der Ouvrage Michelsberg, so kann man kaum erahnen, was sich hinter diesen dicken Mauern verbirgt. Einst diente die zur Maginot-Linie gehörende Festung als Verteigungsbauwerk im II Weltkrieg. Sie bot für rund 500 Mann Platz und ermöglichte ein Leben ganz ohne auf die Außenwelt angewiesen zu sein. Faszinierend sind die schier endlos erscheinenden Tunnel und deren Abzweigungen und ein Kraftwerk, dessen große Dieselmotoren noch heute in Aktion bewundert werden können - Tatsächlich zum Einsatz kamen all diese Anlagen jedoch nie.

Heute wird die Ouvrage Michelsberg ein Denkmal und wird von der Association Ouvrage du Michelsberg betreut und erhalten. Sie kann im Rahmen von Führungen zu festen Terminen besichtigt werden.

Ouvrage Michelsberg

Ouvrage Michelsberg

Ouvrage Michelsberg

Ouvrage Michelsberg

Ouvrage Michelsberg

Ouvrage Michelsberg

Ouvrage Michelsberg

Ouvrage Michelsberg

Ouvrage Michelsberg

Hinter der Kamera

Ich beschäftige mich etwa seit dem Jahr 2013 mit der Fotografie und nutze sie als Ausgleich zu Studium und Arbeit.

Alles begann in einer verlassenen Tonwarenfabrik in der Nähe meine Heimatstadt Pforzheim. Der Verfall zog mich förmlich in seinen Bann. Inzwischen zählen die Architektur- und Landschaftsfotografie, sowie die Aufnahme und Erstellung von virtuellen Panoramatouren zu meinen Schwerpunkten.

profile-1.jpg

Kontakt

Am Breitenstein 41, 75228 Ispringen

mail@sebastian-knopf.de

 

Jetzt Kontakt Aufnehmen

Diese Webseite verwendet ausschließlich Cookies, die zur Funktion erforderlich sind. Durch die Nutzung der Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden.
OK